Informationen von Online-Käufern ungeschützt im Netz

Adressen, Kontodaten, Bestellübersichten von Einkäufen auf Onlinemarktplätzen: Sensible Daten zu Personen und ihren Käufen waren laut Der Spiegel-Recherchen 2021 monatelang ungeschützt im Netz aufrufbar.

Der Grund: Ein technischer Dienstleister von bekannten und beliebten Onlineportalen sicherte technische Schnittstellen nur unzureichend. Erst auf Aufforderung und medienwirksamer Berichterstattung nahm man sich diesem IT-Sicherheitsvorfall an.

Datenleaks sind gefährlich und haben neben wirtschaftlichen auch Image-Schäden zur Folge. Aber wie sicher sind Ihre IT-Systeme eigentlich? Und wie gut gesichert ist Ihre Organisation? Wissen Sie, was Ihre technischen Dienstleister tun oder welche Informationssicherheitsmaßnahmen sie möglicherweise fahrlässig unterlassen?

Lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden – mit unserem Vulnerability Scanning & Penetration Testing Services.

Weitere Artikel